Grüne wollen Ausbau der Zensur unter dem Deckmantel Klima


Alpenwild Shop

Stromkosten – Grüne wollen neue Konzepte für Streaming-Dienste

Eine Frau sitzt an einem Badesee in Oranienburg (Brandenburg) auf einer Wiese und hört Musik mit ihrem Handy. (picture alliance / dpa Themendienst / Christin Klose)
Streaming-Dienste verbrauchen sehr viel Strom (picture alliance / dpa Themendienst / Christin Klose)

Die Grünen verlangen neue Vorgaben zur Eindämmung des Stromverbrauchs beim Streamen von Videos.

Im Jahr 2018 hätten Streaming-Plattformen etwa so viel Strom verbraucht wie alle Privathaushalte in Deutschland, Italien und Polen zusammen, heißt es in einem Antrag der Grünen im Bundestag, der der Deutschen Presseagentur vorliegt. Ohne ökologische Leitplanken werde sich der Verbrauch noch beschleunigen. Die Grünen fordern unter anderem, in Rechenzentren auf effiziente Wasser-Kühlungssysteme zu setzen und die Abwärme zu nutzen. Auch müssten Rohstoffe aus Handys und Computern verstärkt zurückgewonnen werden, um den Ressourcenverbrauch einzudämmen.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.12.2019 

Überschrift geändert Redaktion staseve.


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.