Bündnis „Sichere Häfen“: NRW-Regierung gegen Städte-Initiative zur Aufnahme von Mittelmeer-Migranten

Such- und Rettungsmission im Mittelmeer vor der libyschen Küste. (picture alliance)
Flüchtlinge in Seenot im Mittelmeer (Archivbild) (picture alliance)

Die nordrhein-westfälische Landesregierung stellt sich gegen den Plan mehrerer Städte zur freiwilligen Aufnahme von Bootsflüchtlingen.

Zwar bekenne man sich klar und unmissverständlich zur humanitären Verantwortung, sagte Integrationsminister Stamp dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Es müsse aber klar sein, dass es in den Asylverfahren keine Privilegierung einzelner Gruppen geben könne, wodurch sich noch mehr Menschen im Mittelmeer in Gefahr brächten. Der FDP-Politiker reagierte damit auf die Initiative von 16 nordrhein-westfälischen Städten, darunter etwa Köln, Düsseldorf und Bonn. Sie hatten sich dem Bündnis „Sichere Häfen“ mit bundesweit rund 120 Kommunen angeschlossen. Diese fordern unter anderem Möglichkeiten für eine unkomplizierte Aufnahme von aus Seenot Geretteten.

Quelle: Deutschlandfunk vom 20.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Bündnis „Sichere Häfen“: NRW-Regierung gegen Städte-Initiative zur Aufnahme von Mittelmeer-Migranten

  1. ulrike sagt:

    Was für hirnverbrannte Politiker sitzen in diesen Städten die freiwillig noch mehr Gesindel aufnehmen wollen.
    Warum wehren sich die Bürger nicht dagegen? Wieviele Doktoren im Messerstechen wollt ihr noch durchfüttern und auf eure Bürger loslassen ?

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Foto: Der hat aber im Wasser eine schöne trockene Jacke an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.