Seehofer stellt sich Fragen der Abgeordeneten im Bundestag

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) (dpa / Reuters Pool / Hannibal Hanschke)
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) (dpa / Reuters Pool / Hannibal Hanschke)

Bundesinnenminister Seehofer steht heute den Abgeordneten des Bundestags Rede und Antwort.

Wichtigstes Thema dürfte die Flüchtlingspolitik nach der Brandkatastrophe im griechischen Lager Moria sein. Die Bundesregierung hatte sich darauf verständigt, rund 1550 zusätzliche Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen, ohne eine europäische Lösung abzuwarten. Bereits am Vormittag gibt der CSU-Politiker dem Innenausschuss Auskunft. Der saarländische Ministerpräsident Hans von der CDU sprach sich für weitere Hilfen in Griechenland aus, warnte zugleich aber vor einem Alleingang Deutschlands in der Flüchtlingsfrage. Vielmehr brauche es eine europäische Kraftanstrengung, sagte Hans der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Die Flüchtlingsorganisation der Vereinten Nationen würdigte die Ankündigung der Bundesregierung, mehr als 1.500 Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. Der Sprecher des UNHCR Deutschland, Melzer, sagte im Deutschlandfunk, das sei ein wichtiger Schritt. Dennoch könne die Bundesrepublik als gut organisiertes, reiches Land mehr leisten. Ähnlich äußerten sich Vertreter der FDP und der SPD-Linken.

Quelle: Deutschlandfunk vom 16.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Seehofer stellt sich Fragen der Abgeordeneten im Bundestag

  1. Ulrike sagt:

    Alles nur bla bla bla und Schein für das dumme Volk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.