Asyl-Ansturm: 390.000 Syrer dürfen über den Familiennachzug Angehörige nach Deutschland holen

29. August 2017
Asyl-Ansturm: 390.000 Syrer dürfen über den Familiennachzug Angehörige nach Deutschland holen
NATIONAL


Berlin. Ein weiterer Schlag ins Kontor der Bundesrepublik Deutschland: nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ dürfen rund 390.000 syrische #Asylanten ihre Familien nachholen, Experten rechnen dadurch mit einer Zahl von über einer Million weiterer „#Flüchtlinge“.

„Fakt ist: Die Zahl der von #Deutschland erteilten ‚Visa zur Familienzusammenführung‘ steigt deutlich an. Von Januar 2015 bis Ende Juni 2017 wurden weltweit rund 230.000 Anträge auf Familiennachzug über das Visumverfahren bewilligt“, weiß „Bild“ zu berichten. Das Gros der erteilten Visa ging an #Syrer und #Iraker, die in besagtem Zeitraum rund 102.000 der erteilten Einreise-Erlaubnisse erhielten. Während 2015 rund 24.000 und 2016 48.000 Visa erteilt wurden, sind es allein im ersten Halbjahr 2017 schon 30.000, Prognosen gehen im Gesamtjahr 2017 von 72.000 Bewilligungen aus. Dies bedeutet eine Verdreifachung!

„Die #Bundesregierung geht vor allem bei Syrern von einem starken Anstieg der Anträge auf Familiennachzug aus. In einem internen Papier (liegt BILD exklusiv vor) heißt es: Aus den Asylentscheidungen in 2015 und in 2016 ergibt sich ‚ein Potenzial von Syrern, die berechtigt wären, Familienangehörige nachzuholen von rund 267.500 Personen‘. Doch: ‚Ab März 2018 erhöht sich dieses Potenzial um derzeit 120 000 Fälle‘. Sprich: In 2018 dürfen allein rund 390.000 Syrer ihre Familien zu uns holen!“ („Bild-Zeitung“)

Während die bundesdeutsche Politik als Propagandist des Familiennachzugs auftritt, sieht das #Volk es einmal mehr anders: laut einer aktuellen INSA-Umfrage lehnen 58,3 Prozent der #Deutschen den #Familiennachzug entschieden ab. (sp)


agrosprouts.at

Quelle:zuerst.de vom 29.08.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Asyl-Ansturm: 390.000 Syrer dürfen über den Familiennachzug Angehörige nach Deutschland holen

  1. Pingback: Asyl-Ansturm: 390.000 Syrer dürfen über den Familiennachzug Angehörige nach Deutschland holen | StaSeVe Aktuell

  2. Ottogeorg LUDWIG sagt:

    Etablierten BRD-Parteien gestatten über den Familiennachzug von 390.000 Syrern ihre Angehörigen nach Deutschland zu holen – das sind ca 1.2 – 1,5 Millionen Zuwanderer mehr –
    Die Mutter aller Gläubigen, BK. Merkel, mit ihrem willfährigen Etablierten Parteien -gefolge tätigt diese Dt. Milliarden-Verpflichtung ohne Volksentscheid – allein mit ihrem Parteiengefolge, da nur sie – Gottgleich weiß – was dem Dt. Volkswohl dient !
    Aufgrund dieser verstandlosen Moslimflutungen steigen die Kriminalität u. allgemeine
    Armut in der Dt. Bevölkerung – politisch gewollt – ins Uferlose !
    Merkels markigen nichtssagenden Sprüche : “ Weiter so – Wir schaffen das – wir haben schon viel geschafft!!!

    • meckerpaul sagt:

      Wohin mit diesem Muselpack?
      Müssen wir Deutschen jetzt raus aus unseren Wohnungen?
      Oder werden wir nun Massenhaft vernichtet?
      Die Wahl steht an. CDU Spruch: „Deutschland, ein Land in dem WIR? (wer ist mit wir gemeint?) gut und gerne leben!
      Müßte es nicht ein Land in dem Muslime gut leben und alles verlangen und auch erhalten, das schön länger hier lebende Pack hat nichts mehr zu wollen.
      Eine Diktatur haben wir schon. Schleimlecker auch zu Hauf.
      Nur keine Opposition mehr. Weil diese systematisch vernichtet, denunziert und entwaffnet wird.
      Jede Moschee in diesem Land ist für einen Deutschen Bürger ein Pfeil ins Herz seiner Kultur und seines Landes. Jede Moschee zeigt uns an wiesehr dieses Land an die Muslime ausgeliefert wird.
      Sehen sie Hamburg, Berlin oder Kölln, um nur einige Städte aufzuführen.
      Gehen sie nach Münschen und dort auf den Straßen kommen ihnen verpackte Weiber entgegen. Haben wir in D ein Vermummungsverbot oder gilt das nicht für Invasoren, die die Verbrecher liebevoll Migranten heißen.
      Es wird niemals eine Integration geben, es sei denn wir, die Deutschen unterwerfen uns dem Diktat der Musels.
      Das werde ich niemals machen. Unsere Heimat wird unter unseren Füßen von Merkel und Co. verschleudert. Uns wird gesagt wir haben keine Kultur, keine Nationalität und dagegen wehrt sich keiner. Was für ein Vasallentum.

  3. Ulrike sagt:

    Man kann nur noch kotzen. Kein Nachzug sondern alle die schon hier sind wieder heimschicken. Wir brauchen die nicht.

  4. Birgit sagt:

    Na endlich erscheinen die dringend benötigten Fachkräfte !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.