Posse um Namensgebung für Jura-Standardwerk – Umbenennung des „Palandt“ gefordert


XXL-Sizes

20. September 2017
Posse um Namensgebung für Jura-Standardwerk – Umbenennung des „Palandt“ gefordert
KULTUR & GESELLSCHAFT

Berlin. Jeder Jura-Student kennt ihn: Den „Palandt“, ein Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, erschienen in inzwischen 76. Auflagen. Benannt ist er nach Otto Palandt, Präsident des Reichsjustizprüfungsamtes während des Dritten Reiches. Das ist einigen gutmenschlichen Gralshütern ein Dorn im Auge: #Janwillem van de Loo, Jura-Promovend an der Uni Bremen, hat in der „Juristenzeitung“ eine Initiative auf den Weg gebracht, das Standardwerk umzubenennen. Unterstützung fand er dabei in dem von #Heiko Maas (#SPD) geführten Justizministerium: „Wir halten es für gut, daß Studierende eine Debatte angestoßen haben.“

Ein glühender #Nazi sei kein guter Namenspatron für einen wichtigen Gesetzeskommentar, heißt es. Der Verlag C.H.Beck, der auch andere juristische Werke veröffentlicht, findet die Initiative zwar „legitim“, aber habe sich nach „erneuerter reiflicher Prüfung“ dagegen entschieden, da der Palandt unabhängig von seinem verstorbenen Namensgeber ein „Eigenleben entwickelt“ habe. (tw)


Höllberg

Quelle: zuerst.de vom 20.09.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Posse um Namensgebung für Jura-Standardwerk – Umbenennung des „Palandt“ gefordert

  1. Pingback: Posse um Namensgebung für Jura-Standardwerk – Umbenennung des „Palandt“ gefordert | StaSeVe Aktuell

  2. meckerpaul sagt:

    Dummheit ist schon Gesetz bei den Gutmenschen.
    Wann schaffen wir die Märchen ab, wann verbrennen wir Bücher der deutschen Dichter und Denker.
    Es lebe nund das 4. Reich, kommt es doch dem 3. gleich.
    Heil Maas und Drecksidioten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.