Verwaltungsgerichte: Deutlich mehr Klagen gegen Asylbescheide


schwarzwald-maria

Das Verwaltungsgericht in Frankfurt am Main. (picture-alliance / dpa / Beate Schleep)
Die Zahl der Asylklagen vor Verwaltungsgerichten ist offenbar deutlich gestiegen. (picture-alliance / dpa / Beate Schleep)

Die Zahl der Klagen gegen #Asylbescheide hat sich einem Medienbericht zufolge innerhalb eines Jahres fast verfünffacht.

Nach Informationen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ verzeichneten die Verwaltungsgerichte zum Stichtag 30. Juni mehr als 320.000 entsprechende Verfahren. Ein Jahr zuvor seien es knapp 69.000 gewesen. Das Blatt beruft sich auf eine Anwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der #Linkspartei. Der Bund Deutscher Verwaltungsrichter sprach von einer dramatischen Zunahme. Vorstandsmitglied Müller-Fritzsche sagte, die Gerichte seien so stark belastet, dass sich die Arbeit auch mit mehr Personal nicht zeitnah bewältigen lasse.


Höllberg

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.11.2017

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Verwaltungsgerichte: Deutlich mehr Klagen gegen Asylbescheide

  1. Pingback: Verwaltungsgerichte: Deutlich mehr Klagen gegen Asylbescheide | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Das Pack sollte überhaupt nicht klagen dürfen in Deutschland. Wer sind wir denn?
    Leider gibts viele Rechtsverdreher die dadurch Geld verdienen. Man kann nur noch kotzen.
    Geh mal als Deutscher in ein anderes Land und willst klagen – die treten die in den Hintern.

  3. Birgit sagt:

    Und wer bezahlt die Rechtsverdreher für dieses Gebrassel ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.