Ungarn: Zehntausende protestieren in Budapest gegen Regierung


Europreisknaller

An den Protesten gegen die national-konservative Regierung in Ungarn beteiligten sich Zehntausende Menschen. (AFP)

Tausende gehen gegen die ungarische Regierung auf die Straße (AFP)

In der ungarischen Hauptstadt Budapest haben Zehntausende Menschen gegen die national-konservative Regierung unter Ministerpräsident #Orban protestiert.

Sie zogen unter dem Motto „Wir sind die Mehrheit“ durch die Innenstadt und forderten eine Neuauszählung der Parlamentswahl vom 8. April sowie eine Bewahrung der Pressefreiheit. Zu der Kundgebung aufgerufen hatten parteiunabhängige Aktivisten. Die rechtsnationale Fidesz-Partei von Orban hatte die Wahl am vergangenen Sonntag klar gewonnen.

Screenshot (1207)

Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hatten eine einschüchternde und fremdenfeindliche Stimmung im Wahlkampf und eine Benachteiligung der Opposition bemängelt. Kritiker werfen Orban vor, mit Eingriffen in das Justizsystem sowie der Beschneidung von Presse- und Meinungsfreiheit rechtsstaatliche Grundsätze auszuhebeln.

Quelle: Deutschlandfunk vom 15.04.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Ungarn: Zehntausende protestieren in Budapest gegen Regierung

  1. Pingback: Ungarn: Zehntausende protestieren in Budapest gegen Regierung | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Dort wird der Sieg von Urban gefeiert worden sein! Oder; kann einer ungarisch verstehen?

  3. Ulrike sagt:

    Wer da wohl dahintersteckt wenn es in Ungarn brodelt? Ein Schuft wer an Soros denkt.

  4. Birgit sagt:

    Na da hat der Soros die dicke Marie aber mächtig aufgemacht.
    Wenn es um Geld geht, stellen sich manche Ungarn auch gerne 2 mal an, es gehört zu ihrer Mentalität. Auch Verrat wird gerne genommen, Hauptsache der Rubel rollt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.