USA verweigern palästinensischer Delegation die Einreise

  • USA verweigern palästinensischer Delegation die Einreise

 

New York (Mehr News) – Die #USA haben einer palästinensischen Delegation die Einreise zur Teilnahme an einer #UN-Sitzung in New York verweigert.

Das US-Konsulat lehnte die Visa-Ausstellung für die palästinensische Delegation ab und die Verantwortlichen des israelischen Besatzerregimes machten die Situation komplizierter, teilte der palästinensische UN-Botschafter Riyad Mansour heute mit.

Eine offizielle Klage gegen die USA wird vor der #UNO vorgelegt werden, sagte Mansour.

Die palästinensische Autonomiebehörde hatte ihre Kontakte zu den US-Verantwortlichen nach der Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach al-Quds (Jerusalem) abgebrochen.

Trotz weltweiter Proteste hatte US-Präsident Donald #Trump am 6. Dezember 2017 die Stadt al-Quds (Jerusalem) als Hauptstadt des israelischen Regimes anerkannt und die Verlegung der Botschaft des Landes dorthin angeordnet.

Quelle: Pars Today vom 19.07.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu USA verweigern palästinensischer Delegation die Einreise

  1. Pingback: USA verweigern palästinensischer Delegation die Einreise | StaSeVe Aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.