Debatte um Maaßen: SPD-Minister fordern Rückkehr zur Sacharbeit


Jeans-Shopping24

Pressestatement von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in Buenos Aires vor Beginn des G20-Gipfels der Finanzminister und Notenbankgouverneure (imago/photothek)
Bundesfinanzminister Olaf Scholz will die Debatte um den Fall Maaßen beenden (imago/photothek)

Mehrere #SPD-Minister haben sich für ein Ende der #Debatte um Verfassungsschutz-Präsident #Maaßen ausgesprochen.

Bundesfinanzminister und Vizekanzler #Scholz sagte der „Bild“-Zeitung, jetzt müsse die Sacharbeit der Koalition wieder in den Mittelpunkt rücken. SPD-Chefin #Nahles habe bereits erläutert, weshalb man die Koalition nicht an einer solchen Personalfrage scheitern lassen werde. Identisch antworteten auch Bundesumweltministerin #Schulze und Außenminister #Maas der Zeitung auf die Frage, ob man der Personalie Maaßen im Kabinett widersprechen würde. Arbeitsminister #Heil ergänzte mit Blick auf die Entscheidung von Bundesinnenminister #Seehofer, Maaßen zum Staatssekretär zu befördern, jeder Minister habe das Recht, sein engstes Arbeitsumfeld eigenständig zu organisieren. Die bayerische SPD-Vorsitzende #Kohnen hatte gefordert, die SPD-Minister im Bundeskabinett sollten die Ernennung von Maaßen zum Innenstaatssekretär verhindern.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Debatte um Maaßen: SPD-Minister fordern Rückkehr zur Sacharbeit

  1. Pingback: Debatte um Maaßen: SPD-Minister fordern Rückkehr zur Sacharbeit | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Ein Scholz der ein Millionengrab in Hamburg hinterlassen hat ist Finanzminister und Vizekanzler. Man fasst es nicht. Bananenrepublik Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.