Brüssel macht Druck auf Budapest: Weiter Streit wegen ungarischer Migrantenlager

 

13. Oktober 2019

Brüssel macht Druck auf Budapest: Weiter Streit wegen ungarischer Migrantenlager

INTERNATIONAL

Brüssel/Budapest. Die EU-Kommission sucht weiterhin den Konflikt mit der ungarischen Regierung unter Viktor Orbán. Konkret geht es um die ungarischen Grenzlager für Migranten. Die Antwort der ungarischen Regierung auf die Einleitung eines einschlägigen Verfahrens im Juli habe die Bedenken der Kommission nicht zerstreut, erklärte die Kommission jetzt.

Ungarn hält Asylbewerber, deren Anträge abgelehnt wurden, in Transitzonen an den ungarischen Grenzen fest. Damit liege „de facto eine Inhaftierung“ vor, behauptet die Kommission. Ungarn steht dagegen auf dem Standpunkt, daß in den Lagern lebende Illegale die Transitzonen jederzeit verlassen könnten – aber nur in Richtung Ausland.

Budapest hat nun einen Monat Zeit, die beanstandeten Mißstände in den Transitzonen zu korrigieren, erklärte die Kommission. Andernfalls könnte der Europäische Gerichtshof eingeschaltet werden. Die EU-Kommission liegt mit Budapest außerdem wegen eines ungarischen Gesetzes im Clinch, das die Arbeit von Organisationen in der „Flüchtlingshilfe“ erschwert – dieses wird derzeit noch von den Luxemburger Richtern bewertet. (mü)

Bildquelle: MTI

Quelle: zuerst.de vom 13.10.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Brüssel macht Druck auf Budapest: Weiter Streit wegen ungarischer Migrantenlager

  1. Pingback: Brüssel macht Druck auf Budapest: Weiter Streit wegen ungarischer Migrantenlager | StaSeVe Aktuell

  2. ulrike sagt:

    Orban lass das Gesinel bloss nicht weiter nach Dumm.-Deutschland ziehen.

    Jagt sie zurück wo sie herkamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.