Kramp-Karrenbauer nach Hanau-Attentat: „Bestärkt mich darin – keine Zusammenarbeit mit der AfD“

Kramp-Karrenbauer nach Hanau-Attentat: "Bestärkt mich darin – keine Zusammenarbeit mit der AfD"

Verteidigungsministerin und scheidende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich heute zum Blutbad in Hanau geäußert, nachdem dort ein offensichtlicher Rechtsextremist zehn Menschen und sich selbst getötet hat. Das Attentat bestärke sie darin, dass es „keine Zusammenarbeit mit der AfD“ geben dürfe, und zwar in in keiner Form.

Sie äußerte sich dazu wie folgt:

Unabhängig davon, wie man den Täter einschätzt, scheint es so zu sein, dass er rassistische, fremdenfeindliche Motive und damit auch rechtsextreme Motive angeführt hat. Und das bestärkt mich in meiner Haltung, dass es für die CDU immer ganz klar sein muss, im Übrigen nicht nur für die CDU, sondern für alle Parteien in Deutschland, dass es keine Zusammenarbeit mit der Partei geben darf, die zum Teil Rechtsextreme, ja, ich sage auch ganz bewusst Nazis, in ihren eigenen Reihen duldet, und die eine Grundlage legt, auch in der politischen Diskussion, für genau dieses Gedankengut.

Und betonte noch einmal:

Wir haben einen ganz harten Beschluss: keine Kooperation, keine Zusammenarbeit in keiner Form mit der AfD. Und wie wichtig es ist, diese Brandmauer zu halten, das sieht man an einem Tag wie Hanau.

Quelle: Russia Today (RT) vom 20.02.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Kramp-Karrenbauer nach Hanau-Attentat: „Bestärkt mich darin – keine Zusammenarbeit mit der AfD“

  1. ulrike sagt:

    Was für eine hohle Nuss. So ein dummes Geschwafel. Als wenn die AfD daran schuld wäre.
    Alle Medien hetzen jetzt wieder gegen rechts. Und Reichsbürger werden auch genannt. Es ist zum kotzen in diesem Land.

    Wenn ein Musel durch einen Weihnachtsmarkt rast und Leute umbringt macht man nicht so ein Theater wie heute. Da kommt kein Steinmeier, Seehofer und Consorten und es wird kein Nationaler Trauertag. Elende Politikerbande die nur auftaucht wenn es gegen ihre Lieblinge geht. Pfui Teufel.-

    • Annette sagt:

      Die CDU hat damals den großen Brand von London gelegt…
      Sonst noch was?

      AFD frißt kleine Kinder ohne Marmelade…

      Von Politikern erwarte ich Sachlichkeit.

  2. Annette sagt:

    …bestärkt mich NIEMALS DIE *cdu* ZU WÄHLEN.

    NIEMALS

  3. gerhard sagt:

    Und so was dummdreistes wollte Kanzlerin werden….. Herr lass Hirn regnen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.