Konjunkturpaket: Koalition berät über milliardenschwere Finanzspritzen


Alpenwild Shop

Bundeskanzlerin Angela Merkel geht durch das Foyer des Kanzleramtes, auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. (dpa-POOL)
Leitet das Treffen im Kanzleramt: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) (dpa-POOL)

Die Große Koalition berät heute in Berlin über ein Milliardenpaket zur Belebung der deutschen Konjunktur.

Bei dem Treffen im Kanzleramt mit Spitzenvertretern der drei Regierungsparteien CDU, CSU und SPD geht es vor allem um Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen, Familien und Kommunen. Im Vorfeld gingen die Vorstellungen teils deutlich auseinander. Im Gespräch waren zuletzt etwa Einmalzahlungen an Familien mit Kindern, Kaufprämien für Autos, Steuerentlastungen für Unternehmen und eine frühere Abschaffung des Solidaritätszuschlags. Bundesfinanzminister Scholz will außerdem für ein Entlastungsprogramm für überschuldete Städte und Gemeinden werben. Forschungsministerin Karliczek fordert neue Anreize für Forschung und Innovation.

Es wird erwartet, dass das Konjunkturpaket ein Volumen zwischen 50 und 100 Milliarden Euro erreichen könnte.

Quelle: Deutschlandfunk vom 02.06.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Konjunkturpaket: Koalition berät über milliardenschwere Finanzspritzen

  1. ulrike sagt:

    Erst alles kaputt machen und dann überlegen wie man die Konjunktur wieder
    belebt. Heuchler elende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.