Städtetag: NRW will mehr Landesmittel für Flüchtlingsintegration


Viva Gourmet

Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle (über dts Nachrichtenagentur)
 

#Düsseldorf – Der Städtetag #NRW hat das Land aufgefordert, Finanzmittel aus der Integrationspauschale des #Bundes an die #Kommunen weiterzugeben. „Es ist ein Trauerspiel, dass auch die neue Landesregierung den Kommunen keine Gelder aus der #Integrationspauschale des Bundes zur Verfügung stellen will“, sagte #Helmut Dedy, der Geschäftsführer des NRW-Städtetags, der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). Das Land erhält jährlich 434 Millionen Euro aus der Integrationspauschale.

„Davon muss ein angemessener Teil an die Kommunen fließen“, sagte Dedy. Heute findet im Landtag die Anhörung zum NRW-Etat für das Jahr 2018 statt. Der Städtetag will auch, dass NRW die Versorgung von Flüchtlingen übernimmt, die länger als drei Monate in Deutschland geduldet werden.

Diese Menschen würden nach den drei Monaten, in denen das Land eine Pauschale zahle, ausschließlich von den Kommunen versorgt. Dedy fordert deshalb: „Den Kommunen müssen die Kosten für geduldete #Flüchtlinge solange erstattet werden, wie diese Menschen Ansprüche nach dem #Asylbewerberleistungsgesetz haben.“ (dts)

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.11.2017


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Städtetag: NRW will mehr Landesmittel für Flüchtlingsintegration

  1. Pingback: Städtetag: NRW will mehr Landesmittel für Flüchtlingsintegration | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Schickt alle wieder heim. Wir brauchen die nicht. Der Krieg in Syrien ist z.B. beendet.
    Und faule junge Kerle die nicht zum Militär wollen aus #Eritrea schon 2 mal nicht.
    Wer will die Urwaldaffen die aus der STeinzeit kommen? Auch keiner. Also NRW
    wie blöd seid ihr.

  3. Schmid von Kochel sagt:

    Die meisten von denen wollen doch nur unser Geld. Arbeiten wollen die doch gar nicht!

  4. meckerpaul sagt:

    Wollen mehr Geld für Integration?
    Und wer fordert mehr Geld gegen Alters- und Kinderarmut?

    Lange geht das nicht mehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.