Alice Weidel: Schulz‘ Abgang sollte erst der Anfang sein


Vitamimix

 

Berlin, 9. Februar 2018. Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice #Weidel nimmt Stellung zu Martin Schulz‘ Amtsverzicht:

„Martin #Schulz ‚verzichtet‘ auf das Amt als Außenminister – das ist die im unwürdigen Groko-Geschachere wohl positivste Nachricht seit langem. Was als Verzicht dargestellt wird, ist jedoch das Ergebnis einer in sich völlig zerrissenen Partei, der man die Führung #Deutschlands keinesfalls anvertrauen darf.“

Weidel weiter: „Im Zuge dessen könnte Schulz‘ Abgang also tatsächlich eine Erneuerung der Bundespolitik bedeuten, wenn es nicht bei diesem einen ‚Verzicht‘ bliebe. Eine Eva #Högl im Familienministerium ist ebenso untragbar wie ein Olaf #Scholz als Finanzminister – von der Kanzlerin ganz zu schweigen. Ihre Zeit ist ebenfalls längst abgelaufen, sie hat es nur noch nicht gemerkt. Nun führt sie die traurige Liste derer an, die unserem Land wie ein Klotz am Bein hängen.“

Weidel fordert Angela Merkel auf: „Frau #Merkel, bitte tun Sie es Herrn Schulz gleich, verzichten Sie auf die erneute Kanzlerschaft und erweisen Sie Deutschland endlich einen echten Dienst!“

Quelle: afd.de vom 09.02.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Alice Weidel: Schulz‘ Abgang sollte erst der Anfang sein

  1. Pingback: Alice Weidel: Schulz‘ Abgang sollte erst der Anfang sein | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    „IM Erika“ hat noch nie etwas gutes für uns getan. Sie wird weiter schädigen wo es nur geht und wo Sie hinbefohlen wird. Wo Sie ist macht Sie Schaden, Sie kann nicht überall sein. BRiD hat fertig wie Flasche mit Schlücktz leer.

  3. Annette sagt:

    Das Vereinigte Wirtschaftsgebiet ist kein Staat.
    Das Vereinigte Wirtschaftsgebiet befindet sich auf dem Boden des bestehenden Deutschen Reichs (das ist offenkundig und steht auf den Seiten der Bundesregierung).
    Niemals können 2 Staaten, egal welcher räumlichen Ausdehnung, auf dem SELBEN Boden sein. (Staats- und Völkerrecht)

    Eine Firma kann keine Steuern erheben!

  4. Ulrike sagt:

    Leider wird die Zonenwachtel nicht verzichten und weitermachen mit der Vernichtung Deutschlands wie bisher. Und ihre Arschkriecher machen fleissig mit.
    Freu mich auf den Tag an dem die alle nach Sibirien verfrachtet werden. Hier ins Gefängnis zu sitzen wäre für die zu gnädig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.