Flüchtlingsschiff Aquarius – Spanien bietet Hafen an

 

Das Rettungsschiff Aquarius, hier am 27. Juni 2017 (Lena Klimkeit/dpa)
Das Rettungsschiff Aquarius, hier am 27. Juni 2017 (Lena Klimkeit/dpa)

Nach der Weigerung Italiens und Maltas ist Spanien nun bereit, die 629 #Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffs „Aquarius“ den Hafen von Valencia anfahren zu lassen. Der neue sozialistische Regierungschef Sanchez sagte in Madrid, es gelte, eine humanitäre Katastrophe zu verhindern und den Verpflichtungen des internationalen Rechts nachzukommen.

#Italien und Malta hatten dem Rettungsschiff der Organisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen am Wochenende die Einfahrt in einen ihrer Häfen verweigert. Die Europäische Kommission begrüßte die Entscheidung Spaniens. Das sei gelebte Solidarität, erklärte Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos.


Roberts Teehaus

Zuvor hatte das UNO-Flüchtlingshilfswerk eindringlich eine rasche Lösung gefordert. Die Menschen an Bord seien in Not, und die Vorräte gingen zur Neige, erklärte ein Sprecher des UNHCR in Genf. Auch Bundeskanzlerin #Merkel hatte alle Beteiligten aufgerufen, ihrer humanitären Verantwortung gerecht zu werden. Inzwischen kündigte #Malta an, die Aquarius mit Proviant zu versorgen. Eine Fahrt bis nach #Spanien könnte mehrere Tage dauern.

Die Regierung in Rom hatte am Wochenende erklärt, Malta solle die Aquarius einlaufen lassen, doch der Inselstaat weigerte sich. Daraufhin stellte der italienische Innenminister #Salvini ein Foto von sich ins Internet – mit dem Hashtag „Wir schließen die Häfen.“ Italien fühlt sich von seinen europäischen Partnern seit langem mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise allein gelassen. Die neue Regierung aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und der rechten Lega will die Situation so nicht mehr hinnehmen.


Gourmet Heimes®

Das Schiff hatte die Migranten, darunter mehr als 100 Kinder, bei verschiedenen Einsätzen in internationalen Gewässern vor Libyen an Bord genommen. Nach Darstellung von SOS Méditerranée hatte sich auch die italienische Marine an Rettungsoperationen beteiligt.

Quelle: Deutschlandfunk vom 11.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Flüchtlingsschiff Aquarius – Spanien bietet Hafen an

  1. Pingback: Flüchtlingsschiff Aquarius – Spanien bietet Hafen an | StaSeVe Aktuell

  2. Ulla sagt:

    Sind die Spanier doof. Humaitäre Hilfe – lachhaft die wollen doch nur in eure Sozialsysteme das faule Gesindel aus Afrika. Habt ihr das noch immer nicht kapiert?

    Auf den spanischen Inseln wird man auch den ganzen Tag von Schwarzen belästigt.
    Und ihr wollt noch mehr von der Sorte?

    • Birgit sagt:

      Wenn die Spanier so weiter machen wird ihr Tourismus zusammen brechen. Denn wer will im Urlaub belästigt werden ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.