EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht

20. September 2018

EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht

INTERNATIONAL

Rom. #Italien ist gegenüber den österreichischen Vorschläge für eine Aufstockung der #EU-Grenzschutzagentur um 10.000 Mann eher skeptisch. Rom wehrt sich dagegen, daß #Frontex berechtigt sein soll, Migranten an der Außengrenze zu registrieren. „Es ist keine strikte Ablehnung, aber große Skepsis vorhanden. Wir werden noch bis Dezember Überzeugungsarbeit leisten müssen“, resümierte jetzt der österreichische  Kanzler Kurz seinen kürzlichen Besuch in Rom.

Italien und #Spanien hegten die Befürchtung, Migranten, die bei ihnen ankommen, nicht mehr so leicht in andere europäische Länder weiterwinken zu können, wenn es einen funktionierenden EU-Außengrenzschutz gibt, der ankommende #Migranten registriert.

Italien fordert seinerseits, daß andere europäische Länder den Italienern „Flüchtlinge“ abnehmen.

Kurz rechnete bei seinem Arbeitsbesuch am Dienstag dem italienischen Premier Conte vor, daß in #Österreich täglich 40 Personen um Asyl ansuchen, in #Deutschland 400, in #Frankreich 300 und in Italien vergleichsweise nur rund 160. (mü)

Quelle: zuerst.de vom 20.09.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht

  1. Pingback: EU-Grenzschutz und Asyl-Ansturm: Rom traut dem Schutz der Außengrenzen durch Frontex nicht | StaSeVe Aktuell

  2. Birgit sagt:

    Generell keine Asylanträge annehmen ! Problem gelöst ! Ende mit dem Gebabbel !

  3. Ulrike sagt:

    Einfach alle zurückschicken. Dann braucht man keine Asylanträge. Keiner will das Gesindel haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.