Peinlicher Versprecher: Kramp-Karrenbauer „landet“ bei SPD – Netz spottet


Bergfürst

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)

© AP Photo / Michael Sohn

Der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist ein extrem peinlicher Versprecher passiert, durch den sie sich und ihre ganze Partei bei der SPD „angesiedelt“ hat. Das Netz reagierte mit Spott und Humor.

Beim sogenannten CDU-„Werkstattgespräch“ ihrer Partei zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration hat sich Kramp-Karrenbauer, auch gerne abgekürzt als AKK, einen peinlichen Fehler geleistet.

Nach allgemeinen Worten über Maßnahmen in der Migrationspolitik sagte sie:

„Ich freue mich insbesondere, dass wir dies nicht nur als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten heute Abend hier unter uns tun, sondern dass wir dies gemeinsam mit Freundinnen und Freunden der CSU tun.“

Die erste Reaktion kam sofort aus dem Saal. Sie seien doch nicht Sozialdemokraten, also Anhänger der SPD, sondern als CDU-Mitglieder doch eher Christdemokraten.

AKK versuchte noch zurück zu rudern: „Ich korrigierte das gleich – auch für alle, die jetzt im Internet live mit dabei seien: Natürlich waren die Christdemokraten gemeint.“

Ihr Versprecher habe „etwas damit zu tun, dass die Sozialdemokraten zurzeit gerade dabei sind, ein großes Trauma ihrer Partei, nämlich das Thema Hartz IV, aufzuarbeiten. Insofern: Schöne Grüße an die Sozialdemokraten, die an anderer Stelle tagen.“

Doch die Rechtfertigung half nichts. Das Netz explodierte von Witzen und Spott, auch auf politischer Ebene.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil spottete etwa auf Twitter: „Liebe @akk – kleiner Tipp für Zukunft: Das heißt „Liebe Genossinnen und Genossen!“. Und schickte „solidarische Grüße“ hinterher.

Lars Klingbeil 🇪🇺

@larsklingbeil

Liebe @akk – kleiner Tipp für Zukunft: Das heißt „Liebe Genossinnen und Genossen!“ – Solidarische Grüße ✊🏻https://www.zeit.de/amp/news/2019-02/10/lapsus-von-akk-begruessung-fuer-liebe-sozialdemokraten-190210-99-929952 

Parteien: Lapsus von AKK: Begrüßung für „Liebe Sozialdemokraten“

ZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten

zeit.de

92 Nutzer sprechen darüber

Auch weitere spöttische Kommentare habe es reichlich gegeben.

Hier eine kleine Auswahl:

Erika Steinbach

@SteinbachErika

Die Parteivorsitzende der CDU bezeichnet sich und ihre Partei als
„WIR SOZIALDEMOKRATINNEN UND SOZIALDEMOKRATEN“

Das läßt sehr tief blicken und beschreibt die politische Realität für die CDU.
Danke, Frau @akk , jetzt wissen es wenigstens alle!

Melanie Amann

@MelAmann

Ups! @cdu-Chefin @akk verspricht sich freudsch, dass „wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ heute Abend über die Flüchtlingspolitik diskutieren… Nach kurzer Schrecksekunde wird sie aus dem christdemokratischen Publikum korrigiert.

204 Nutzer sprechen darüber

Lars Leopold@LarsLeopold

„Liebe „: @akk wird als -Cefin ja wohl auch den linken Flügel ihrer Partei auf einer begrüßen dürfen, oder? 😉😂https://www.gmx.net/magazine/politik/lapsus-kramp-karrenbauer-begruessung-liebe-sozialdemokraten-33557596 

Lapsus von Kramp-Karrenbauer: Begrüßung für „Liebe Sozialdemokraten“

.

gmx.net

Weitere Tweets von Lars Leopold ansehen

Melanie Amann

@MelAmann

Ups! @cdu-Chefin @akk verspricht sich freudsch, dass „wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ heute Abend über die Flüchtlingspolitik diskutieren… Nach kurzer Schrecksekunde wird sie aus dem christdemokratischen Publikum korrigiert.

317 Nutzer sprechen darüber

Elke Keup@keupelke

AKK: „wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten“ – freudscher Versprecher? Besser kann @akk das ganze Drama der CDU gar nicht beschreiben.

Weitere Tweets von Elke Keup ansehen

Quelle: Sputnik vom 11.02.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Peinlicher Versprecher: Kramp-Karrenbauer „landet“ bei SPD – Netz spottet

  1. Pingback: Peinlicher Versprecher: Kramp-Karrenbauer „landet“ bei SPD – Netz spottet | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    DIE hat gesagt: Es hat in der Diskussion alles was auf Nationalen Status verweist zu unterbleiben. In der Werkstatt sollen Besen ausgegeben werden mit dem der Schmutz unter den Teppich gekehrt wird! Die Trulla hat einen Tag vorher die Richtung vorgegeben-miteinander-das heißt wir haben uns unterzuordnen! Es ist alles gegen uns anzuwenden.

  3. Ulrike sagt:

    Glaubt irgendjemand dieses Abziehbild von Murksel macht was fürs Volk ????

  4. Kleiner Grauer sagt:

    Die sieht aus wie bei Louis de Funes Van+thomas+das+phantom-ungeschminkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.