Flüchtlingspolitik: Habeck (Grüne) will finanzielle Anreize für Aufnahme von Flüchtlingen

Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen  (dpa / Robert B. Fishman)
Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen  (dpa / Robert B. Fishman)

Der Grünen-Kovorsitzende Habeck schlägt vor, Kommunen finanzielle Anreize für die Aufnahme von Flüchtlingen zu geben.

Mit dem Geld könnten etwa Kosten für Wohnung, Bildung und Integration gedeckt werden, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Auf der anderen Seite sollten EU-Staaten, die sich einer Aufnahme grundsätzlich verweigerten, eine angemessene Summe an aufnahmewillige Länder zahlen. Dieses Geld müsse dann auch mindestens die tatsächlichen Kosten decken, betonte Habeck. Auf diese Weise wäre gesichert, dass alle sich beteiligen und man auch eine Koalition der Willigen schmieden könne.

Dagegen warnte die Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Lindholz, vor weiteren deutschen Alleingängen. Es komme darauf an, die Asylverfahren und die Rückführung abgelehnter Antragsteller an den EU-Außengrenzen zu beschleunigen, betonte die CSU-Politikerin. Man brauche Solidarität, aber auch Ordnung. Denn nur dann glaubten die Menschen der Politik noch, dass man die Lage im Griff habe.

Quelle: Deutschlandfunk vom 27.09.2020 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Flüchtlingspolitik: Habeck (Grüne) will finanzielle Anreize für Aufnahme von Flüchtlingen

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Der kann froh sein das Ihm die Sperlinge nicht aushacken wenn der im Garten steht. Der Siebenschläfer muß sich schon bei Ihm eigenistet haben

  2. Hagen sagt:

    In der DDR wäre Habeck der geborene FDJ Sekretär gewesen.
    Man stelle sich den Mann mit Blauhemd vor – perfekt!
    Ein Träumer ohne Verstand und ohne gesellschaftlich/politische Weitsicht.

  3. Annette sagt:

    Grüne Träume . . .

  4. Ulrike sagt:

    Dieser Kerl will uns mit noch mehr Gesindel fluten. Solche Politiker brauchen wir gar nicht. Der hat noch nie was gescheites gearbeitet bringt aber das Volk um sein Vermögen mit seinen Hirngespinsten. Schickt ihn endlich in die Wüste. Da gehört der hin.

  5. gerhard sagt:

    Nach Italienischen u. Griechischen Inseln werden jetzt verstärkt die Kanaren von Flüchtlingen eingenommen.
    ,,Immer mehr Flüchtlinge landen auf beliebten Urlaubsinseln“ .
    Der Bürokratie in Brüssel werden bald die Fetzen um die Ohren fliegen… was ich dieser Bande von Unbweglichen von ganzem Herzen wünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.