Asylstreit: Merkel beharrt auf EU-Lösung


Bergfürst

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Österreich, (ZB)
Bundeskanzlerin Angela Merkel (#CDU) und Sebastian Kurz, Bundeskanzler von #Österreich, (ZB)


Roberts Teehaus

Bundeskanzlerin #Merkel beharrt im Streit mit der #CSU über die Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze auf einer europäischen Lösung.

Ihr liege daran, die Frage der Migration europaeinheitlich zu beantworten, sagte Merkel gestern Abend in Berlin nach einem Treffen mit ihrem österreichischen Amtskollegen Kurz. Sie fügte hinzu, das Problem habe das Potenzial, Europa schweren Schaden zuzufügen. Merkel liegt im Streit mit Innenminister #Seehofer. Es geht um die Frage, ob es möglich sein soll, Migranten direkt an der Grenze zurückzuweisen, wenn sie schon in einem anderem EU-Land registiert wurden. Merkel lehnt das ab.

Österreichs Kanzler Kurz betonte, sich nicht in die innerdeutschen Streitigkeiten einmischen zu wollen. Er unterstrich aber zugleich, während der EU-Ratspräsidentschaft seines Landes den Schutz der europäischen Außengrenzen stärken zu wollen. Dazu solle die #Grenzorganisation Frontex ausgebaut werden.

Quelle: Deutschlandfunk vom 13.06.2018


Höllberg

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Asylstreit: Merkel beharrt auf EU-Lösung

  1. Pingback: Asylstreit: Merkel beharrt auf EU-Lösung | StaSeVe Aktuell

  2. schmid von Kochel sagt:

    Erst wird geflüchtet, dann macht man Urlaub im Heimatland, von wo man geflüchtet ist
    und hat noch viel Geld dabei.

  3. Birgit sagt:

    Seehofer kann im Alleingang zurück weisen. Er muß sich bloß auf die Bundesstaatlichkeit berufen !

    Wenn er das tut kommt der ganze Schwindel raus ! Wir werden sehen ob der zahnlose Tiger Mut hat oder unter dem Teppich landet.

  4. Ulla sagt:

    Die Murksel soll sich ihre Sch…EU in den Hintern stecken.
    Wenn der Drehhofer diesesmal wieder umfällt ist er politisch tot. Dem Volk reicht es nämlich inzwischen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.