Macron kritisiert Flüchtlingspolitik der EU

  • Macron kritisiert Flüchtlingspolitik der EU

Paris (Pars Today) – Im Streit um die europäische #Flüchtlingspolitik haben sich Italiens neuer Ministerpräsident Giuseppe #Conte und Frankreichs Präsident Emmanuel #Macron für die Bearbeitung von Asylanträgen in den Herkunftsländern ausgesprochen. Sie einigten sich darauf, gemeinsam die Reform des europäischen Asylsystems voranzutreiben.

Macron sagte bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Conte, er unterstützte die Idee von „Zweigstellen unserer Asylbehörden, um diese Frage auf der anderen Seite“ des Mittelmeers zu lösen. Macron sagte nun auf die Frage nach einer möglichen Achse zwischen dem rechtspopulistischen italienischen Innenminister Matteo #Salvini, #Kurz und #Seehofer, dass Vereinbarungen zwischen Staaten auf Ebene der Staats- und Regierungschefs getroffen würden.  Macron forderte zugleich eine größere Solidarität mit #Italien in der Flüchtlingskrise und rief zu „tiefgreifenden Reformen“ der europäischen #Asylpolitik, der sogenannten #Dublin-Verordnung auf.

„Wir sollten europäische Zentren in den Herkunftsländern schaffen“, sagte Conte am Freitag nach einem Arbeitsessen mit Macron in Paris. Unterdessen verzögert sich die Ankunft des Rettungsschiffes „Aquarius“ in Spanien wegen hohen Wellengangs. Die neue italienische Regierung will in der zweiten Jahreshälfte einen Vorschlag zur Reform der EU-Asylpolitik vorlegen.

Quelle: Pars Today (Iran) vom 16.06.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Macron kritisiert Flüchtlingspolitik der EU

  1. Pingback: Macron kritisiert Flüchtlingspolitik der EU | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Dem Macron steht nicht nur das Wasser bis zur Unterkante Oberlippe, Er hat auch viele Messer an der Kehle. Die Rettung sucht Er als Rechtsabbieger, was im Kreisverkehr so üblich ist! Nur wird Er nach einer vollen Runde links rauskommen. Dem Fuchs sein Pelz ist voller Flöhe, Er will Sie unter Wasser loswerden! Der Fuchs macht es aber anders, wie es alte Jäger beobachtet haben.
    Ist ein Fuchs voller Flöhe rupft der Fuchs Gras, behält es im Fang und geht in ein Gewässer, dort setzt Er sich langsam hin bis er unter Wasser ist und die Flöhe flüchten in das Gras im Fang. Dann lässt Er das Gras mit den Flöhen los.
    Matteo #Salvini, #Kurz und #Seehofer, werden Sich hüten Macrons Flöhe hüten zu wollen.

  3. Ulla sagt:

    Hat der Vogel nicht schon genug Asylanten in seinem Land? Paris ist inzwischen zum Dreckloch verkommen. In den Vorstädten gärt es. Ist der Kerl blind?
    Wieviel Flöhe will er noch ins Land holen. Mich wundert dass dass sie das die Franzosen gefallen lassen. Die demonstrieren doch sonst immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.