Merkels Propagandaveranstaltung in Berlin – Die Angst der Eliten vor dem Erwachen der deutschen Völker


Alpenwild Shop


Unteilbar: Demonstration in Berlin

Bayern wählt heute. Hessen in zwei Wochen. Die Werte der regierenden politischen Parteien fallen wöchentlich. Mit allen Raffinessen versucht man sich an der Macht zu halten.

Die Kanzlerin auf Abruf (verklausuliertes Zitat Schäuble, CDU), der Drehhofer (Parteichef Seehofer, CSU), die Vorsitzende #Nahles (#SPD, Bätschie – ab morgen gibts eins in die Fresse) sind sich uneins wie noch nie.

Die Politischen Parteien der Regierung schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter der schlechten Umfragewerte zu. So äußerte heute der Hessische Ministerpräsident #Bouffier (#CDU) die #CSU und #Seehofer seien schuld.

Die verfehlte Politik, insbesondere der #Flüchtlingspolitik seit 2015 sind gravierend. Wer am Volk vorbeiregiert, dieses aber mit immer mehr Steuern und Abgaben traktiert, schikaniert und auspresst, muss auch die Konsequenzen tragen.

Wie sehr dem regierenden Parteienvolk und den mit ihnen verbandelten Verbänden, Vereinen und Kirchen die Angst umtreibt, zeigte die gestern veranstaltete Großdemo in Berlin.

Laut ZDF-heute-Sendung riefen 8000 Verbände und Vereine zu dieser Großdemo auf. Das zeugt von echter Panik der selbst ernannten Eliten. Immerhin schafften sie es noch nur 240.000 Menschen zu mobilisieren und zu rekrutieren. Diese Menschenmassen wurden organisiert aus ganz Deutschland angekarrt und mobilisiert. Wobei natürlich auch immer noch verblendete Gutmenschen freiwillig mitmarschierten.

Unter dem Motto: #unteilbar-Demo gegen Hass und Ausgrenzung wurde hier die Politik und Flüchtlingspolitik des Altparteienkartells von Angela Merkel versucht als Weisheit darzustellen.

Es ist dabei weniger erstaunlich, dass Linksextremisten, neben der Antifa und dem links-demokratischen Spektrums Hand in Hand maschierten. Dass die Kirchen und die Asylindustrie natürlich ebenfalls dabei war ist auch wenig erstaunlich. Es geht ja um eine Menge (Steuer)-Geld. Es sind ja 2015 ganze Geschäftszweige entstanden um die „Flüchtlingspolitik“ Merkels und ihrer Gäste zu organisieren.

Angemeldet wurde die Veranstaltung von Linksextremen, man gönnt sich ja sonst nix. Da ist es natürlich wichtig alle Kritiker und aufwachende „Michel“-Bürger als Ewiggestrige, Nazis, Rassisten und Pack zu verunglimpfen.

Aber die Landtagswahlen in Bayern und Hessen werden zeigen, die Zahl der Kritiker dieser Politik wächst stetig. Auch der „Höhenflug“ der Grünen ist hierbei nur ein vorübergehendes Phänomen.

Quelle: Nachrichtenagentur ADN (SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46) vom 14.10.2018


agrosprouts.at

Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Merkels Propagandaveranstaltung in Berlin – Die Angst der Eliten vor dem Erwachen der deutschen Völker

  1. Pingback: Merkels Propagandaveranstaltung in Berlin – Die Angst der Eliten vor dem Erwachen der deutschen Völker | StaSeVe Aktuell

  2. Ulrike sagt:

    Wenn die Menschen nicht so dumm und gehirngewaschen wären würde es schon längst knallen im Gebälk. So aber glauben immer noch Gutmenschen dieser Regierung und wählen ihre Metzger selber.

  3. Annette sagt:

    Dumm?
    Naiv?
    Realisten?
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    (Wann weiß man nicht, ist aber eine Tatsache.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.