AfD-Anfrage enthüllt: In MV mehr gescheiterte als vollzogene Abschiebungen


Alpenwild Shop

21. August 2019

AfD-Anfrage enthüllt: In MV mehr gescheiterte als vollzogene Abschiebungen

NATIONAL

Schwerin. Interessante Zahlen: aus Mecklenburg-Vorpommern sind in der ersten Jahreshälfte 205 Illegale abgeschoben worden. Weitere 165 reisten freiwillig selbst aus. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD hervor.

Brisant ist eine andere Zahl. Den 370 Ausreisen stehen den Angaben zufolge 379 gescheiterte Abschiebungen gegenüber. Warum sie scheiterten, geht aus der Antwort nicht hervor.

Der migrationspolitische Sprecher der AfD, Horst Förster, sprach von einem Vollzugsdefizit, durch das Innenminister Lorenz Caffier (CDU) riskiere, das gesetzestreue Bürgertum zu verlieren. Förster forderte, abgelehnte Asylbewerber bis zu ihrer Abschiebung in Gefängnissen zu inhaftieren. (rk)

Quelle: zuerst.de vom 21.08.2019 


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu AfD-Anfrage enthüllt: In MV mehr gescheiterte als vollzogene Abschiebungen

  1. Pingback: AfD-Anfrage enthüllt: In MV mehr gescheiterte als vollzogene Abschiebungen | StaSeVe Aktuell

  2. Kleiner Grauer sagt:

    Ihre Minus Bilanz ist positiv!

  3. Wenn man den ausweis wegwirft, gehört man in derFremden keinem Staat mehr an und wer genau hinschaut, wird erleben, dass hier der Ausgang aus dem ganzen System ist.

    • birgit sagt:

      Mein Ausweis ist schon seit dem 01.09.2010 zurück gegeben. Trotzdem habe ich vor diesem System keine Ruhe. Und Asylunterstützung als Deutsche auf besetztem deutschen Boden erhalte ich auch nicht. Obwohl mir Kriegsbesoldung zusteht.

  4. Ulrike sagt:

    Lauter unfähige am Werk sonst wären die 379 auch schon weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.