Bundesregierung: Lauterbach zeigt Interesse am Gesundheitsressort

Karl Lauterbach im Deutschen Bundestag. (dpa / picture alliance / Jens Krick)
Karl Lauterbach im Deutschen Bundestag. (dpa / picture alliance / Jens Krick)

Der SPD-Politiker Lauterbach hat Interesse am Amt des Gesundheitsministers in einer Ampelkoalition bekundet.

Im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte Lauterbach, er spekuliere nicht über Ministerposten. Zugleich fügte er hinzu: Falls jemand gesucht werde, der in dem Bereich eine gewisse Erfahrung mitbringt, dann würde er darüber nachdenken. Der Sozialdemokrat schlug vor, dass sich die Bund-Länder-Runde mit Kanzlerin Merkel noch einmal treffe, um die Corona-Regeln teilweise zu verschärfen. Es stünden in der Pandemie sehr viele Entscheidungen an. Da dürfe man während der laufenden Koalitionsverhandlungen nicht den Überblick verlieren, sagte Lauterbach.

Quelle: Deutschlandfunk vom 09.10.2021

Sie finden staseve auf Telegram unter https://t.me/fruehwaldinformiert

Sie finden staseve auf Gab unter https://gab.com/staseve

Sie finden uns auf Gettr https://gettr.com/user/peterfruehwald

Besuchen Sie den Shop durch klicken aufs Bild

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Bundesregierung: Lauterbach zeigt Interesse am Gesundheitsressort

  1. Kleiner Grauer sagt:

    Ich hoffe doch dass der es wird. Etwas anders passt nicht in die Mupped Show.
    Sein Doppelgänger Gonzo wäre moralisch zerstört, wenn den nicht so kommen würde!

  2. Ulrike sagt:

    Da lachen die Hühner. Der Kerl bildet sich doch glatt ein dass er dazu fähig wäre.
    Dann gnade uns Gott was der alles verzapfen würde.

  3. Rosemarie Pauly sagt:

    ES GAB NIE EINE PANDEMIE !
    Merkel geht, und man sollte das gesamte Kabinett austauschen.

    Bei uns: Ein Mensch mehr auf Intensiv und ein Mensch mehr gestorben.

    Kurz zusammengefasst:

    Akut infizierte Personen: 188
    Anzahl der Neuinfektionen: 8

    positive PCR-Tests (teilweise nach positiven Schnelltests) zusätzlich rückwirkend: 14
    7-Tage-Inzidenz-Wert: 43,4

    Personen in Quarantäne: 311
    Genesene Personen: 11.822
    Personen in stationärer Behandlung: 12
    Personen auf der Intensivstation: 4
    An/mit Corona verstorbene Personen: 207

    Stand: 06.10.2021

  4. gerhard sagt:

    Und ewig grüßt das Murmeltier (hat auch fiese Zähne und stinkigen Pelz)

  5. Ulrike sagt:

    In einer Zeitung stand er sucht wieder eine Frau. Wer will den mit seinem unappetitlichen Esszimmer küssen ?

  6. Ulrike sagt:

    Gerade in der BLÖD_Zeitung: Akk und der fette Altmaier verzichten auf Bundestagsmandat.
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Leider zu spät.

    Mal sehen welche Nieten denen ihre Stellen dann einnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.