Italien: „Ocean Viking“ darf mit knapp 40 Geflüchteten anlegen

Blick auf das Seenotrettungsschiff Ocean Viking bei seiner Landung auf Sizilien im September 2019 (picture alliance / NurPhoto / Gabriele Maricchiolo)
Die „Ocean Viking“ – hier im September 2019 – darf in Sizilien festmachen. (picture alliance / NurPhoto / Gabriele Maricchiolo)

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ darf mit knapp 40 Geflüchteten an Bord in Pozzallo auf Sizilien anlegen.

Wie das italienische Innenministerium in Rom mitteilte, erklärten sich Frankreich, Deutschland und Luxemburg zur Aufnahme von 20 Menschen bereit.

Die „Ocean Viking“ wird von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben. Das Schiff hatte die Geflüchteten nach Angaben der Hilfsorganisationen 35 Seemeilen vor der libyschen Küste aus einem instabilen Holzboot gerettet.

Quelle: Deutschlandfunk vom 21.01.2020


Dienstleistung

alles-auf-einen-klick.eu

Wir formulieren für Sie Briefe, Einsprüche, Widersprüche, Klagen nach Ihren Wünschen und stellen diese rechtsverbindlich zu.

Wir helfen Ihnen auch Bescheide von Gerichten und Behörden erfolgreich abzuwehren.

(Klick aufs Bild und es geht los)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Italien: „Ocean Viking“ darf mit knapp 40 Geflüchteten anlegen

  1. ulrike sagt:

    Wann werden diese Volldeppen endlich gehindert immer mehr Gesindel zu uns zu bringen?

    Italiener macht endlich eure Häfen dicht.

  2. birgit sagt:

    Behaltet diese Invasoren in Italien ! Keine Weiterreise nach Deutschland !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.