Schlagwort-Archive: Institut der Deutschen Wirtschaft

DIW-Untersuchung – Spendenbereitschaft in Deutschland groß

16. Dezember 2017Die Spendenbereitschaft in #Deutschland ist weiter groß – gerade im Dezember. (dpa / Friso Gentsch) Die #Spendenbereitschaft in Deutschland ist unverändert groß. Zu diesem Ergebnis kommt das #Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln. Demzufolge haben fast die Hälfte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Gesellschaft – Soziales Klima: Geht es Deutschland wirklich zu gut?

  06.06.2017 • 22:06 Uhr Quelle: www.globallookpress.com © Global Look Press Die offizielle Arbeitslosenquote ist so niedrig wie seit langem nicht mehr. Geht es den Menschen in Deutschland wirklich zu gut?   Nach Ansicht des Chefs des Instituts der Deutschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Medienbericht: Bundesweit gut 290.000 Kita-Plätze zu wenig

17. Mai 2017 Kinder einer Hamburger Kita stimmen über den Essensplan ihrer Einrichtung ab. (picture-alliance / dpa / Markus Scholz) In Deutschland fehlen einem Medienbericht zufolge fast 300.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei. Dies berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Studie zum Asyl-Ansturm: Integration der „Flüchtlinge“ wird mindestens 28 Milliarden jährlich kosten

19. Januar 2017 WIRTSCHAFT Berlin. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) werden die notwendigen Kosten für die Integration von vorgeblichen „Flüchtlingen“ auf jährlich circa 28 Milliarden Euro geschätzt. Einzig mit solchen Investitionen wäre es möglich, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Fachkräftemangel Zu wenige Zuwanderer ziehen in die deutsche Provinz

09:42 Auf dem Land wird sich der Fachkräftemangel in den nächsten Jahren verschärfen. Das Problem: Flüchtlinge in Deutschland sind falsch verteilt. Eine neue Studie zeigt Reformmöglichkeiten auf. Von Martin Greive Foto: dpaEin Flüchtling aus Eritrea während seiner Ausbildung zum Bäcker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

FLÜCHTLINGE – Studie: Flüchtlinge kosten Staat 50 Milliarden Euro

 Veröffentlicht: 01.02.16 12:23 Uhr Etwa 50 Milliarden Euro kostet die Versorgung der Flüchtlinge, so das Institut der deutschen Wirtschaft. Der Staat müsse daher neue Schulden machen. Die Bundesregierung bestreitet offiziell, dass sie neue Steuern wegen der Flüchtlinge erheben will. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Bildungsmonitor – Hohe Abbrecherquoten ausländischer Schüler

  von: Barbara Gillmann Datum: 03.09.2015 18:24 Uhr Der Flüchtlingenstrom nach Deutschland hält an, doch das Bildungssystem schwächelt bei der Integration von Ausländern – besonders im Osten, der aus wirtschaftlicher Sicht besonders dringend auf Zuwanderung angewiesen wäre. Integrationskurs in Leipzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell, Geschichte, Kultur, Nachrichten, Politik, Soziales, StaSeVe Aktuell, Völkerrecht, Wirtschaft, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar